Dr. Reinhold Ewald













Dr. Reinhold Ewald studierte Physik und promovierte mit einer Arbeit über Radioastronomie in Köln. Im Anschluss bewarb er sich als Wissenschaftsastronaut beim Deutschen Luft- und Raumfahrtzentrum. 1992 war er als Forschungskosmonaut Mitglied der deutsch-russischen MIR-Mission. 1997 reiste er für 20 Tage als Teilnehmer der zweiten deutsch-russischen MIR-Mission ins All. Dort führte er Experimente durch und kehrte mit der Sojus Kapsel auf die Erde zurück. Seit 1999 ist er für die Europäische Weltraumbehörde (ESA) in Paris tätig, derzeit als Berater des Kabinettleiters des ESA-Generaldirektors. Dr. Ewald hat drei Kinder und ist Fußballfan. Sein Credo: Vorbilder müssen ermutigen.

Moralische Skandale erschüttern das Land. Bundespräsidenten stolpern über ungebührliche Vorteilsnahmen, Priester missbrauchen ihre Fürsorgepflicht gegenüber Schutzbefohlenen. Profifußballer,...