Claudius Seidl













Claudius Seidl studierte in München Theater- und Politikwissenschaft, Volkswirtschaftslehre und Filmwissenschaft. Seine journalistischen Stationen führten ihn von der Süddeutschen Zeitung zum Spiegel und zurück nach München. Seit 2001 leitet der Filmliebhaber und -experte das Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Für seine Leser verfolgt er kritisch und aufmerksam die Entwicklung des internationalen Kulturbetriebs.

Noch nie wurden so hohe Summen für Kunstwerke gezahlt wie heute. Auktionshäuser wie Sotheby‘s überbieten sich mit immer neuen Rekordwerten für Picassos, Van Goghs oder Kirchners. Ausstellunge...